Skip to main content

Basierend auf der ehemaligen Remington 700 wurden modifizierte Versionen des Militärs entwickelt, die als M40 bekannt sind und von amerikanischen Marine-Soldaten seit 1979 als Scharfschützengewehre eingesetzt wurden. Die ersten Modelle wurden in Remington Custom Shop hergestellt und erhielten Holzarbeiten. Aber wegen der Feuchtigkeit des Dschungels in Vietnam wurde es bald durch einen McMillan Glasfaserschaft ersetzt. M40A1 wurde wegen des neuen Stammes und anderer Modifikationen geboren, er wurde von Büchsenmachern von Marine Corp. hergestellt. Modelle, die M40A1 und M40A3 (Seite 1996) auf einem modifizierten Remington 700-System basieren, aber unterscheiden sich in Komponenten wie Gewehrläufe, Abzugsbügel und Griff. Zum Beispiel bestehen M40A1 und M40A3 aus den folgenden Komponenten:

M40A1:

System: Modifizierte Remington 700 System SA (kurz Aktion)
Kaliber: 7.62 × 51mm NATO / (0,308) (Standard)
Gewehrlauf: Produzent „HART“
Welle: McMillan HTG
Optik: Unertl Rahmen MST-100 mit zehnfacher Vergrößerung und MilDot-Reticle
Wirkungsbereich: ca. 800 m

M40A3:

System: Modifizierte Remington 700 System SA (Kurz action)
Caliber .308 (Standard)
Gewehrlauf: Schneider Spiel Grade SS Barrel (24 „) mit dem Puffer und Plätzen
Welle: McMillan A-4
Optics: Unertl Rahmen MST-100 mit zehnfacher Vergrößerung und Mildot-Absehen
Montage: Badger Ordnance Picatinnyschiene
Befestigungsring: Badger Ordnance
Recoil Lug DD Ross
Bauplatte und Triggerschutz – DD Ross
Bipod: Harris Bipod
Nutzfläche: ca. 1000 m

M40A5:

Seit 2009 wechselt das bestehende M40A3 zu M40A5. Nachgeben eine modifizierte rifle Schmidt & Bender 3.12 x 50 Police Marksman II LP, eine weitere Gun Rails für ein Nachtsichtgerät angebracht wird , ein herausnehmbares Magazin, und die Möglichkeit , einen Schalldämpfer auf den Lauf zu befestigen.

Produktion:

Die Waffe ist in Marksman Training Unit bei Marine Corps Base (MCB) Quantico (Virginia) von Büchsenmacher mit der Hand für jede sniper Kurse gemacht Iwo.